en translation not available

Instruction to Authors

Das Manuskript ist in elektronischer Form über unser Webseite www.geologische-beitraege.de einzureichen. Legen Sie sich dort bitte einen Account an. Alle Beiträge werden unter einer Creative Commons Attribution License (CC-BY) veröffentlicht. Die Urheberrechte verbleiben bei den Autoren. Sie erhalten ein gedrucktes Belegexemplar. Die elektronische Version steht zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Für die Manuskripterstellung benutzen Sie bitte eine Standard-Textverarbeitung im .rtf, .odt oder .doc-Format. Die Publikationssprache ist Deutsch. Es gelten die Regeln der neuen Rechtschreibreform. Beachten Sie bei der Manuskriptgestaltung bitte auch folgende Hinweise:

• Kurze, aber prägnante Überschrift.
• Ausgeschriebener Vor- und Nachname, Post- und E-Mail-Adresse des Autors / der Autoren.
• 5 bis 10 Schlagwörter, die den Inhalt des Manuskriptes widerspiegeln.
• Kurzfassung des Aufsatzes.
• Klar gegliederter Text. Kapitelnummerierungen sind mit arabischen Ziffern zu versehen.
• Alphabetisch geordnete Literaturliste. Zitierweise siehe unten.

Zitate im Text

Im fortlaufenden Text sind Literaturhinweise als Kurzzitate einzufügen, der oder die Autorennamen sind in Kapitälchen-Schrift zu setzen, das Erscheinungsjahr in Klammern, z. B. Müller (2006). Werden von einem Autor mehrere Arbeiten aus einem Jahr zitiert, so sind diese durch Buchstaben zu unterscheiden: Müller (2006a, 2006b). Bei mehr als drei Autoren kann et al. verwendet werden: Müller et al. (2006). Arbeiten mit bis zu drei Autoren werden folgendermaßen zitiert: Müller & Meyer (2006) oder Müller, Meyer & Schulz (2006). Sind mit der Zitierung bestimmte Seiten oder Abbildungen gemeint, müssen diese genau angegeben werden: Müller (2006: 14) oder Müller (2006: Fig. 14).

Die wissenschaftlichen Namen von Pflanzen und Tieren (Gattungen, Untergattungen, Arten, Unterarten) sind kursiv zu schreiben. Die den biologischen Namen folgenden Autoren werden in Kapitälchen gesetzt.

Abbildungsvorgaben

Bitte fügen Sie jede Abbildung als separate Datei mit einem eindeutigen Namen bei. Alle Grafiken müssen eine Verwendung innerhalb des Satzspiegels (= 13,6 × 19,8 cm) zulassen. Für die Drucklegung müssen alle Abbildungen in elektronischer Form eingereicht werden. Mehrere Dateien können Sie in einen Ordner legen und diesen komprimieren.

Bitte verwenden Sie für pixelbasierte Abbildungen (z.B. Fotos) bevorzugt das .tif-Format mit einer Auflösung von mindestens 450 dpi und für vektorbasierte Abbildungen (z.B. Diagramme, Maps, Tabellen) das .eps-Format. Stark komprimierte .jpg oder .pdf-Dateien können zu Qualitätsverlusten führen. In Text-Dokumente eingebundene Abbildungen werden nicht akzeptiert. Abbildungsunterschriften bitte am Ende des Manuskripttextes platzieren und Abbildungsposition im Text (Hier Abb. 1) markieren.